Laser Therapie für Ihren Hund

 

 

 

Was ist Low-Level-Lasertherapie?

Die Low-Level-Lasertherapie arbeitet mit sogenannten „kalten“ Laserstrahlen, die zur Anregung natürlicher, körpereigener physiologischer Prozesse eingesetzt werden. Es ist eine Art intensive Lichttherapie.

 

Wie wirkt die Lasertherapie?

Die moderne Lasertherapie macht sich die Heilkraft des Lichts zunutze. Sie ist schmerzdämpfend, entzündungshemmend, abschwellend und gewebeheilend.

 

Für wen ist die Laser-Therapie geeignet?

Gerade bei Angsttieren ist die Lasertherapie von großem Vorteil, da sie Schmerz- und Nebenwirkungsfrei ist.

 

Was kann man mit Hilfe des Lasers behandeln (Indikationsbeispiele)?

Orthopädische Erkrankungen

Nabenentstörung (z.B. Kastrationsnarben)

Magen- und Darmerkrankungen

 

Da ich mit dem Laserpen LA-X P200 der Firma MKW arbeite, ist es mir möglich auch Akupunkturpunkte zu Lasern. Gerade bei schwer zugänglichen Punkten ist dies ein enormer Vorteil gegenüber den Akupunkturnadeln.  

 

 

 

*Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass die angebotenen Therapie(n) bzw. Leistungen wissenschaftlich umstritten und von der Schulmedizin nicht anerkannt sind.